haekelschwein

Vom Leistungsschutzrecht zur Abmahnwelle

haekelschwein:

Ein interessanter Artikel bei Telepolis darüber, “Warum neue Monopolrechte für Verleger nicht Google, sondern vor allem Blogger treffen dürften”.

Schönes Zitat:

“Tatsächlich ist (…) eine Herausnahme aus den (…) Suchmaschinen trotz anderslautenden Gejammers deutscher Verleger mittels der Datei robots.txt technisch und rechtlich seit vielen Jahren und ohne Weiteres möglich: Allerdings wird diese Möglichkeit kaum wahrgenommen, weil die Medien gefunden werden wollen.

Schließlich käme auch kaum ein Verlag auf die Idee, Supermärkten oder Kiosken das Auslegen von Zeitungen oder Zeitschriften zu verbieten, weil dort potentielle Käufer, Schlagzeilen lesen oder sogar Magazine durchblättern können.”